Gesellschaft
Sprachen
Gesundheit
Berufliche Bildung
Berufliche Bildung EDV
Kultur und Kunst
vhs-spezial
vhs-spezial
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 112018

Info: Die Literatur der Zwischen- und Nachkriegszeit ist maßgeblich von den aktuellen Erfahrungen durch Kriege, Diktaturen, Massenvernichtungen und Heimatverlust geprägt, die es zu dokumentieren, innerlich zu verarbeiten und erst in zweiter Linie künstlerisch zu gestalten gilt. So erwächst den altbewährten Romanformen verstärkt Konkurrenz durch neue Gattungen wie Reportage, Illustriertenroman, Kurzgeschichte, Hörspiel, Comic und Film, die zwangsläufig auch zu einer gewissen pseudorealistischen Oberflächlichkeit verleiten ("Neue Sachlichkeit") und sich leicht auch zu Propagandazwecken umfunktionieren lassen.
Das weltliterarische Anspruchsniveau, das sich der deutschsprachliche Roman als Erkenntnismedium in den Krisenjahren des "fin de sièclé" erarbeitet hatte (Musil, Rilke, Kafka u.a.), wird vorerst nur mehr im Exil hochgehalten - dies aber umso fruchtbarer, als dabei durch direkte Kontakte mit dort wirkenden Autoren und Kulturinstituten neue Sicht- und Darstellungsweisen erschlossen werden konnten (zeitkritische und pazifistisch-religiöse Utopien, parabolische Romanessays, existentialistische Denkmodelle u.a.).
Aus dem "Schattendasein" im eigenen Land kann sich der Roman erst allmählich durch die sporadische Rückkehr der in äußerer oder innerer Emigration Überlebenden und das Hervortreten einer jüngeren, historisch weniger belasteten Generation (Frisch, Grass, M. Walser u.a.) nachhaltig befreien und wieder einen angesehenen Platz in der Weltliteratur zurückgewinnen. Dabei wird es interessant sein, immer wieder einen vergleichenden Blick auf die Entwicklung in anderen Ländern zu werfen und die vielschichtigen gegenseitigen Beeinflussungen - im Zuge der damals zu neuem Leben erweckten europäischen Idee - erkennbar werden zu lassen.

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Kosten: 81,00 € (keine Ermäßigung)

Datum Zeit Straße Ort
Mo., 22.10.2018 19:00 - 21:15 Uhr Marktler Str. 15a Bürgerhaus Requisite
Mo., 05.11.2018 19:00 - 21:15 Uhr Marktler Str. 15a Bürgerhaus Requisite
Mo., 12.11.2018 19:00 - 21:15 Uhr Marktler Str. 15a Bürgerhaus Requisite
Mo., 19.11.2018 19:00 - 21:15 Uhr Marktler Str. 15a Bürgerhaus Requisite
Mo., 26.11.2018 19:00 - 21:15 Uhr Marktler Str. 15a Bürgerhaus Requisite
Mo., 03.12.2018 19:00 - 21:15 Uhr Marktler Str. 15a Bürgerhaus Requisite

Login für Dozenten

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Juli 2018