Gesellschaft
Sprachen
Gesundheit
Berufliche Bildung
Berufliche Bildung EDV
Kultur und Kunst
vhs-spezial
vhs-spezial
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 162018

Info: Gegen Ende des 19. Jahrhunderts ("fin de siecle") macht sich angesichts der immer deutlicher zutage tretenden Unzulänglichkeiten des materialistischen Weltbildes (Machbarkeitswahn, Unkontrollierbarkeit der technischen Mittel, Vermassung, wirtschaftliche Verelendung, Wettrüsten der Kolonialmächte, Bedeutungs- und Orientierungslosigkeit des Individuums, Werteverlust ...) in der europäischen und traditionsbedingt gerade in der deutschsprachigen Literatur zunehmend Skepsis gegenüber dem verordneten allgemeinen Fortschrittsoptimismus breit:
Angeregt durch die Philosophie Schopenhauers und vor allem Nietzsches, die Psychoanalyse Freuds, die Physik Einsteins und nicht zuletzt die revolutionären Strömungen bei der Umsetzung der Geschichtsinterpretation von Karl Marx, wächst allenthalben die Distanz zu den bestehenden Verhältnissen, denen die Künste jeweils mit ihren eigenen Mitteln zu begegnen suchen: Regression, einem verstärkten Interesse für innerseelische Vorgänge, Rückbesinnung auf noch nicht von Entfremdung bestimmte Lebensmodelle, esoterischen und utopischen Visionen, der Reflexion überzeitlicher Werte (besonders im ästhetischen Bereich) und einem geradezu lustvollen Experimentieren mit neuen Formen, das speziell in der Literatur zu einem wesentlich erweiterten Wirklichkeitsverständnis führt. So entstehen in letzter Konsequenz auch neue, antirationale Mythen, deren Dynamik sich alsbald in den großen kulturellen Revolutionen und politischen Katastrophen des noch jungen 20. Jahrhunderts entlädt.
Wie schon in den Jahrzehnten zuvor kommt dabei gerade der Erzählkunst aufgrund ihrer inhaltlichen Vielseitigkeit und strukturellen Elastizität eine besonders authentische Zeitzeugenschaft zu. Dazu einige repräsentative Namen: Hugo von Hofmannsthal, Rainer Maria Rilke, Robert Musil, Arthur Schnitzler, Hermann Hesse und die Brüder Mann; Marcel Proust, Andre Gide, Italo Svevo, James Joyce, Virginia Woolf, Anton Tschechow, Maxim Gorki und - am wirkmächtigsten - Franz Kafka.

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Kosten: 81,00 € € (keine Ermäßigung)

Datum Zeit Straße Ort
Mo., 05.02.2018 19:00 - 21:15 Uhr Marktler Str. 15a Bürgerhaus Requisite
Mo., 19.02.2018 19:00 - 21:15 Uhr Marktler Str. 15a Bürgerhaus Requisite
Mo., 26.02.2018 19:00 - 21:15 Uhr Marktler Str. 15a Bürgerhaus Requisite
Mo., 05.03.2018 19:00 - 21:15 Uhr Marktler Str. 15a Bürgerhaus Requisite
Mo., 12.03.2018 19:00 - 21:15 Uhr Marktler Str. 15a Bürgerhaus Requisite
Mo., 19.03.2018 19:00 - 21:15 Uhr Marktler Str. 15a Bürgerhaus Requisite

Login für Dozenten

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Juni 2018

Gutschein schenken

Schenken Sie Ihren Liebsten einen Kurs oder einen Wertgutschein zu unserem Bildungsangebot: ob EDV-Kurs oder Theaterfahrt können Sie oder der Beschenkte selbst entscheiden. Opens external link in new windowMehr dazu...

 

Firmenschulungen

die vhs-Burghausen-Burgkirchen bietet Firmenschulungen in folgenden Bereichen an:

  • Sprachen
  • Gesundheit
  • Berufliche Bildung

 Rufen Sie uns an!