Gesundheit

Liebe Interessierte und Teilnehmende an unserem
Angebot im Bereich Gesundheitsvorsorge,

mit dem Lockdown im Zusammenhang mit Corona im Frühjahr diesen Jahres musste
viel Gewohntes über Bord geworfen werden. Die meisten unserer Kurse wurden abgebrochen.
Nahezu wöchentlich wurden und werden bis heute die diversen behördlichen
Vorgaben geändert.
Um so schwerer ist es, konkret auf Monate hinaus zu planen. Ob die Bedingungen
zur Zeit der Programmplanung (Redaktionsschluss 10. Juli 2020) zum Start des vhs-
Herbstsemesters Mitte September so noch gelten, ist mehr als fraglich.
Wir haben uns entschieden, so zu planen, als ginge es regulär weiter, allerdings mit
gewissen Vorsichtsregeln.
Dazu gehören:
- Wahrung eines Mindestabstands in allen Bereichen der Kursgebäude (auch
Foyers, Umkleiden, Toiletten)
- Händewaschen und Desinfizieren
- Vermeidung von Körperkontakten außer mit vertrauten Personen (je nach
aktueller Regelung)
- Einhaltung der Hust- und Niesetikette
- evtl. zeitweise Mund-/Nasenschutz
Die jeweils aktuell geltenden Detailregelungen werden auf unserer Internetseite und in
den Kursräumen veröffentlicht.
Der Bereich Gesundheitsvorsorge stellt uns alle vor besondere Herausforderungen: Da
Sie hier nicht wie z.B. in Sprachkursen an Ihrem festen Platz bleiben, sondern sich
bewegen, benötigen Sie in diesen Kursen mehr individuellen Aktionsradius. Unsere
Räume für Kurse im Bereich Gesundheitsvorsorge sind generell nicht groß genug, um
den nötigen Mindestabstand einzuhalten, wenn sich mehr als 8 Teilnehmende plus
Kursleiter/in im Raum aufhalten. Daher haben wir die Teilnehmendenzahl in diesem
Bereich auf max. 8 pro Kurs begrenzt und haben darüber hinaus für besonders gefragte
Kurse zusätzliche Parallelkurse ins Programm genommen. Das bedeutet für Sie:
- Wir müssen die Kursgebühr in diesem Bereich moderat erhöhen
- Durch die kleinere Gruppengröße wird jedoch auch die Kursqualität erhöht, da
sich die Kursleiter/innen Ihnen individueller zuwenden können
- Auch wenn Sie bereits langjährig teilnehmen: Bitte melden Sie sich unbedingt
mindestens eine Woche vor Kursbeginn entweder bei der vhs-Geschäftsstelle
Burghausen oder bei der Kursleitung an
Wir bitten Sie um Verständnis und hoffen sehr, dass Sie auch weiterhin an unseren
Kursen teilnehmen. Sie tun etwas Gutes für Ihre Gesundheit - künftig vielleicht noch
etwas mehr als bisher schon.

Ihre vhs Burghausen-Burgkirchen

Förderung durch Krankenkassen: Primärprävention gemäß § 20 SGB V

Die vhs Burghausen-Burgkirchen bietet nur im Ausnahmefall Veranstaltungen nach § 20 SGB V an.
Unsere hochwertigen Gesundheitskurse, Seminare, Vorträge und weiteren Gesundheitsveranstaltungen sind grundsätzlich den Zielen der Gesundheitsförderung und Gesundheitsbildung verpflichtet. Unsere Philosophie zielt auf ständige Weiterentwicklung. Wichtig sind uns das Eingehen auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden, Abwechslungsreichtum und die Möglichkeit für Teilnehmende, regelmäßig und konstant etwas für ihre Gesundheit zu tun.
Einzelmaßnahmen und "Interventionen", so wie sie der Leitfaden Prävention zum § 20 SGB V vorsieht, gehen nicht mit unseren Zielen konform, daher sind unsere Kurse auch in der Regel nicht bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) registriert.
Darüber hinaus würden sowohl vhs als auch Dozenten mit einem sehr hohen bürokratischen Aufwand belastet. Daher sind die meisten Volkshochschulen wie auch wir nicht bereit, Kurse unter den derzeitigen Vorgaben bei der ZPP anzumelden.
Als gemeinnützige Einrichtung bieten wir unsere Veranstaltungen zu sozialverträglichen Preisen an. Die vhs Burghausen-Burgkirchen verfügt über ein eigenständiges Qualitätsmanagement-System (zertifiziert nach Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung (AZAV)) und orientiert sich im Programmbereich Gesundheit u.a. am Qualitätsmanagement Gesundheitsbildung des Bayerischen Volkshochschulverbandes.

Teilnahmebescheinigungen:
Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage nach Abschluss Ihres Gesundheitskurses eine vhs-Teilnahmebescheinigung gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen aus, wenn Sie an mindestens 80% der Kursstunden teilgenommen haben.
Dies erfolgt ohne Bestätigung einer Prüfung nach § 20 SGB V, da unsere Kurse in der Regel nicht bei der Zentralen Prüfstelle Prävention registriert sind. Ob und wie Ihre Kursteilnahme daher gefördert wird, bitten wir Sie deshalb direkt mit Ihrer Krankenkasse zu klären.
Formulare von und für Krankenkassen füllen wir nicht aus.

Bonusprogramme:
Für einen Eintrag (Stempelaufdruck) in Ihr Krankenkassen-Bonusheft gehen Sie bitte mit Ihrer vhs-Teilnahmebestätigung zur Krankenkasse.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude in Ihrem vhs Gesundheitskurs.

Ihre vhs Burghausen-Burgkirchen

Gesundheit



Liebe Interessierte und Teilnehmende an unserem
Angebot im Bereich Gesundheitsvorsorge,

mit dem Lockdown im Zusammenhang mit Corona im Frühjahr diesen Jahres musste
viel Gewohntes über Bord geworfen werden. Die meisten unserer Kurse wurden abgebrochen.
Nahezu wöchentlich wurden und werden bis heute die diversen behördlichen
Vorgaben geändert.
Um so schwerer ist es, konkret auf Monate hinaus zu planen. Ob die Bedingungen
zur Zeit der Programmplanung (Redaktionsschluss 10. Juli 2020) zum Start des vhs-
Herbstsemesters Mitte September so noch gelten, ist mehr als fraglich.
Wir haben uns entschieden, so zu planen, als ginge es regulär weiter, allerdings mit
gewissen Vorsichtsregeln.
Dazu gehören:
- Wahrung eines Mindestabstands in allen Bereichen der Kursgebäude (auch
Foyers, Umkleiden, Toiletten)
- Händewaschen und Desinfizieren
- Vermeidung von Körperkontakten außer mit vertrauten Personen (je nach
aktueller Regelung)
- Einhaltung der Hust- und Niesetikette
- evtl. zeitweise Mund-/Nasenschutz
Die jeweils aktuell geltenden Detailregelungen werden auf unserer Internetseite und in
den Kursräumen veröffentlicht.
Der Bereich Gesundheitsvorsorge stellt uns alle vor besondere Herausforderungen: Da
Sie hier nicht wie z.B. in Sprachkursen an Ihrem festen Platz bleiben, sondern sich
bewegen, benötigen Sie in diesen Kursen mehr individuellen Aktionsradius. Unsere
Räume für Kurse im Bereich Gesundheitsvorsorge sind generell nicht groß genug, um
den nötigen Mindestabstand einzuhalten, wenn sich mehr als 8 Teilnehmende plus
Kursleiter/in im Raum aufhalten. Daher haben wir die Teilnehmendenzahl in diesem
Bereich auf max. 8 pro Kurs begrenzt und haben darüber hinaus für besonders gefragte
Kurse zusätzliche Parallelkurse ins Programm genommen. Das bedeutet für Sie:
- Wir müssen die Kursgebühr in diesem Bereich moderat erhöhen
- Durch die kleinere Gruppengröße wird jedoch auch die Kursqualität erhöht, da
sich die Kursleiter/innen Ihnen individueller zuwenden können
- Auch wenn Sie bereits langjährig teilnehmen: Bitte melden Sie sich unbedingt
mindestens eine Woche vor Kursbeginn entweder bei der vhs-Geschäftsstelle
Burghausen oder bei der Kursleitung an
Wir bitten Sie um Verständnis und hoffen sehr, dass Sie auch weiterhin an unseren
Kursen teilnehmen. Sie tun etwas Gutes für Ihre Gesundheit - künftig vielleicht noch
etwas mehr als bisher schon.

Ihre vhs Burghausen-Burgkirchen

Förderung durch Krankenkassen: Primärprävention gemäß § 20 SGB V

Die vhs Burghausen-Burgkirchen bietet nur im Ausnahmefall Veranstaltungen nach § 20 SGB V an.
Unsere hochwertigen Gesundheitskurse, Seminare, Vorträge und weiteren Gesundheitsveranstaltungen sind grundsätzlich den Zielen der Gesundheitsförderung und Gesundheitsbildung verpflichtet. Unsere Philosophie zielt auf ständige Weiterentwicklung. Wichtig sind uns das Eingehen auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden, Abwechslungsreichtum und die Möglichkeit für Teilnehmende, regelmäßig und konstant etwas für ihre Gesundheit zu tun.
Einzelmaßnahmen und "Interventionen", so wie sie der Leitfaden Prävention zum § 20 SGB V vorsieht, gehen nicht mit unseren Zielen konform, daher sind unsere Kurse auch in der Regel nicht bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) registriert.
Darüber hinaus würden sowohl vhs als auch Dozenten mit einem sehr hohen bürokratischen Aufwand belastet. Daher sind die meisten Volkshochschulen wie auch wir nicht bereit, Kurse unter den derzeitigen Vorgaben bei der ZPP anzumelden.
Als gemeinnützige Einrichtung bieten wir unsere Veranstaltungen zu sozialverträglichen Preisen an. Die vhs Burghausen-Burgkirchen verfügt über ein eigenständiges Qualitätsmanagement-System (zertifiziert nach Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung (AZAV)) und orientiert sich im Programmbereich Gesundheit u.a. am Qualitätsmanagement Gesundheitsbildung des Bayerischen Volkshochschulverbandes.

Teilnahmebescheinigungen:
Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage nach Abschluss Ihres Gesundheitskurses eine vhs-Teilnahmebescheinigung gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen aus, wenn Sie an mindestens 80% der Kursstunden teilgenommen haben.
Dies erfolgt ohne Bestätigung einer Prüfung nach § 20 SGB V, da unsere Kurse in der Regel nicht bei der Zentralen Prüfstelle Prävention registriert sind. Ob und wie Ihre Kursteilnahme daher gefördert wird, bitten wir Sie deshalb direkt mit Ihrer Krankenkasse zu klären.
Formulare von und für Krankenkassen füllen wir nicht aus.

Bonusprogramme:
Für einen Eintrag (Stempelaufdruck) in Ihr Krankenkassen-Bonusheft gehen Sie bitte mit Ihrer vhs-Teilnahmebestätigung zur Krankenkasse.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude in Ihrem vhs Gesundheitskurs.

Ihre vhs Burghausen-Burgkirchen


allenur buchbare Kurse anzeigen